Bayerische Landesstiftung fördert fünf Projekte mit insgesamt 100.000 Euro in Amberg und Landkreis Amberg-Sulzbach

07. Mai 2019

Der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, fünf Projekte in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach mit insgesamt knapp 100.000 Euro zu fördern, wie die Landtagsabgeordnete Margit Wild mitteilt. "Die Landesstiftung fördert hier wirklich wichtige kulturelle Gebäude. Gerade die Renovierung der Synagoge sticht hier heraus. Es freut mich sehr, dass eine der älteste Tora-Rollen der Welt, die aktuell in Sulzbach-Rosenberg ausgestellt ist, wieder ein Zuhause haben wird".

  • Der Kath. Kirchenstiftung St. Martin Amberg wird zur Sanierung Fassade und Portal des Kirchengebäudes St. Augustinus, Schulgasse 4 in Amberg ein Zuschuss in Höhe von 7.200 € bewilligt.

  • Der Kath. Kirchenstiftung Schmidmühlen wird zur Sanierung der Kirchenmauer in Winbuch, Lkr. Amberg-Sulzbach ein Zuschuss in Höhe von 10.500 € bewilligt.

  • Der Kath. Kirchenstiftung St. Johannes d. T. Auerbach wird zur Sanierung der Innenausstattung der Dreifaltigkeitskapelle a. d. Gottvaterberg in Auerbach, Lkr. Amberg-Sulzbach ein Zuschuss in Höhe von 2.250 € bewilligt.

  • Dem Antragsteller wird zur Sanierung und Instandsetzung eines Anwesens in Heringnohe in Vilseck, Lkr. Amberg-Sulzbach ein Zuschuss in Höhe von 22.500 € bewilligt.

  • Der Israelitischen Kultusgemeinde Amberg wird zur Renovierung und Instandsetzung der Synagoge in Amberg ein Zuschuss in Höhe von 57.500 € bewilligt.

Teilen