Freistaat Bayern fördert kulturelle Projekte in Regensburg

29. April 2020

Bayernweit erhalten 90 Kunst- und Kulturprojekte eine Förderung aus Mitteln des Kulturfonds bis zur Höhe von maximal 25.000 Euro. Anträge mit einer höheren Fördersumme werden in den kommenden Wochen mit Zustimmung des Wissenschafts- und Haushaltsausschusses des Bayerischen Landtags beschlossen. Mit den Mitteln des Kulturfonds werden Kunst- und Kulturschaffende in Bayern unterstützt. In Regensburg werden drei Projekte mit einer Gesamtsumme von über 50.000 Euro gefördert, wie die Landtagsabgeordnete Margit Wild mitteilt.

Im einzelnen sind dies:

  • Sonderausstellung "Grenzen der Kunst - Tschechische Kunst in drei Generation" in der Ostdeutschen Galerie mit 20.300 Euro

  • Kammermusikfestival Regensburg mit 22.800 Euro

  • Bayernslam 2020 des Forums Kultur- und Kreativwirtschaft Regensburg mit 9.500 Euro

"Ich freue mich sehr, dass die Förderung der Kunst- und Kulturszene auch in diesen Zeiten aufrecht erhalten wird. Staatliche Unterstützung für die Kulturschaffenden ist wichtiger denn je", so Margit Wild.

Teilen