Quo vadis Inklusion?

15. Dezember 2017

Seit August 2011 gilt auch in Bayern, dass Inklusion die Aufgabe aller Schulen ist - so steht es in Artikel 2 des Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetzes. Der sogenannte "Bayerische Weg" sieht eine enge Kooperation zwischen den Sozialpädagogischen Förderzentren, die die Expertise auf dem Gebiet der Inklusion haben, und den allgemeinbildenden Schulen vor. Doch wie weit sind wir diesen Weg schon gegangen und wie viel Strecke liegt noch vor uns?

Zusammen mit Ilka Hoffmann, Leiterin des Organisationsbereichs Schule der GEW, wollen wir mit Ihnen diese Frage diskutieren und mit der Praxis abgleichen. Dazu darf ich ebenfalls begrüßen: Martin Güll, MdL, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung und Kultus.

Das Fachgespräch findet statt am Freitag, 26. Januar 2018 um 17 Uhr
im Veranstaltungszentrum Paradiesgarten im Gewerkschaftshaus (Richard-Wagner-Straße 2, Regensburg).

Zum Fachgespräch bei einem Imbiss und Getränken darf ich Sie im Namen der BayernSPD-Landtagsfraktion herzlich einladen. Ich freue mich, wenn Sie die Einladung auch an Interessierte weiterleiten. Melden Sie sich bitte telefonisch (0941 - 5843 3020) oder per E-Mail an margit.wild.sk@bayernspd.de an.

Teilen